LAST MINUTE     JOBS BEI ARRIBA    

     Home
     nach oben

     Sommer
     Winter
     Last Minute

     AGBs
     Impressum
     Kontakt

   INFOS

    Anreise
    Datenschutzerklärung
    Freie Plätze suchen
    Hütten & Paläste
    Reisebuchung
    Verreisen mit ARRIBA
    Versicherung
  
0

Für die Anzeige von verfügbaren Plätzen und Preisen wähle bitte ein Datum aus!
                                      
 Zell am See / Kaprun 
ZELL AM SEE / KAPRUN

 LOCATION UND SPORTPROGRAMM
Sport

● 50 Lifte, 138 km Pisten bis auf 3.029 m

● 4* Skigebiet

● Ski- & Snowboardkurse buchbar

● 7-8 Skitage

● Gletscherskigebiet

● Tauern Therme



Die Europa-Skiregion mit Zell am See, Maiskogel und Kitzsteinhorn



Liftanlagen: 13 Gondeln | 17 Sessellifte | 23 Schlepplifte

Skipisten: 57 km - blau | 49 km - rot | 32 km - schwarz




Die Europa-Sportregion bietet mit der Schmittenhöhe, dem Maiskogel und dem Kitzsteinhorn drei Skigebiete, verbunden durch einen Skipass. Insgesamt stehen damit 138 Pistenkilometer zwischen 757m und 3029m zur Verfügung, die von 53 Liften erschlossen werden.

Die Schmittenhöhe oberhalb von Zell am See bietet einen Rundblick auf mehr als 30 Dreitausender der Hohen Tauern und auf das Kitzsteinhorn. Während Genussskifahrer und die Familien auf dem Sonnenkogel die Schwünge auf breiten Pisten ziehen und über die Sonnalm zu Tal fahren, lassen die Fortgeschrittenen ihr Herz auf der "Standard" der "Trass" oder an der Kettingbahn höher schlagen.

Ein ideales Familienskigebiet ist der Maiskogel, der mit immerhin 20 Pistenkilometern und einer 7 km langen Talabfahrt nicht nur die Kinder begeistert.

Gekrönt aber wird die Europa-Sportregion vom Kitzsteinhorn. Erschlossen durch zwei Gletschergondeln sind frühere Wartezeiten passé. Innerhalb weniger Minuten steht man am Fuße des Gletschers auf 2000m. Hier habt ihr nicht nur eine grandiose Aussicht sondern auch absolute Schneesicherheit mit Pulverschnee-Garantie. Die breiten Gletscherhänge bieten Carvern ideale Bedingungen. Für Könner ist das Kitzsteinhorn ein Paradies: 5 Freeride Routen in Liftnähe bieten weitläufige und unberührte Tiefschneehänge. Die sportlichen Fahrer haben ihr Base an den Maurer-Gletscherliften und sind in den Buckelpisten zu finden. Bekannt ist das Kitzsteinhorn auch für seine Snowparks: Der Easy Park mit der größten Halfpipe Österreichs, dem Central Park mit anspruchsvollen Rails und Kickern sowie dem Glacier Park auf 2900m, der Fun im Herbst und Frühjahr garantiert.

So bietet das Kitzsteinhorn jedem seine Piste in unvergleichlichen Höhen.



Sportprogramm

Nahezu 140 Pistenkilometer und 53 Lifte: Unser Ski- und Snowboardguides zeigen euch die schönsten Pisten, verlockende aber ungefährliche Runs im Off-Piste Bereich, die angesagten Hütten, die Sonnenterrassen mit dem besten Ausblick und immer wieder den Heimweg.



Freeriding

Bereits früh im Winter lassen die ersten Freerider ihre breiten Ski und Snowboards Durch den unberührten Neuschnee gleiten. Da die Lifte bis auf 3.000 Meter Höhe schweben, könnt ihr am Kitzsteinhorn viel früher die Saison beginnen als anderswo. Drei neue Routen wurden von den einheimischen Locals neu ausgearbeitet. Unter anderem die Route „Westside Story“, die das Highlight und die längste unter den Kitzsteinhorn-Routen ist. In Verbindung mit der örtlichen Skischule und einem staatlich geprüften Guide bieten wir (mit Voranmeldung) Freeridekurse bzw. -camps an.



Snowkiten

Viele Wintersportler bestaunen die Snowkiter, wie sie mit ihren farbenfrohen Drachen über das Eis des zugefrorenen Zeller Sees jagen. Der Zeller See bietet für diesen Sport die idealen Bedingungen. Beim Snowkiten kann man entweder mit Skiern oder Snowboard über den See fetzen, fortgeschrittene Kiter heben ab und zeigen beeindruckende Sprünge. Vor allem für Anfänger ist der Zeller See gut geeignet, da der Wind hier keine extremen Stärken erreicht. Berührungsängste sind nicht angebracht, kann man doch als Anfänger die Sache in den Schnupperkursen ruhig angehen lassen. Bereits nach dem zweiten Tag gehört man fast schon dazu und beendet den Tag mit einem breiten Lachen im Gesicht.



Langlauf - Mit Brett und Stock auf den Spuren der Top Athleten

Durch das Winteridyll Zell am See - Kaprun mit Brett und Stock. Dieses atemberaubende Langlaufgebiet bei Schneekristallen und sichtbarem Atem erleben und genießen. Hier findet ihr rund 200 Kilometer Langlaufloipen quer durch das Gebiet Zell am See und Kaprun bis hin zu angrenzenden Regionen. Selbst unerfahrene Läufer werden bei diesem Anblick der majestätischen Berge schwach. Hervorragend für Novizen des kräftezehrenden Sports ist die 5 Kilometer lange Westloipe die in Kaprun beginnt. Für Streckenjäger bietet sich die Höhenloipe auf dem Plateau des Kitzsteinhorns. Diese Bahn ist 365 Tagen geöffnet und bietet das ganze Jahr sportlichen Genuss.

Langlaufen trainiert Ausdauer und Kraft und während des Sports die eindrucksvollsten Plätze von Zell am See und Kaprun kennenlernen. Die korrekte Technik wie "Halbgrätenschritt" oder "Doppelstockschub" könnt ihr bei den örtlichen Langlaufschulen erlernen.

Du suchst die Herausforderung auf den Spuren von Top Athleten Tobias Angerer oder Christian Hofmann? Dann schnall die Bretter an... denn die Region ist ein absolutes Muss für Langläufer.



Eisstockschiessen

Als geselligen Abschluss eines erlebnisreichen Tages bietet sich eine lustige Partie Eisstockschießen auf der Eisbahn an. Bei einem warmen Glühwein und netter Unterhaltung ist das Gewinnen beim Spiel eher zweitranging.



 nach oben